DE · EN

Pressemeldungen Kommunikations-KonzeptePR-Agentur Public Relations ArchitekturLektorat Redaktion Korrektorat Verlage Architekten

Aktuelle Projekte + Presseservice

Titel — Themen — Termine

Hier finden Sie Aktuelles wie Neuerscheinungen,
Ausstellungen, Lesungen, Events.

 

Als Pressevertreter/in stehen Ihnen außerdem Texte und Bilder zur Verfügung.
Bilder, die an ein Copyright gebunden sind, sende ich Ihnen gerne auf Anfrage.

Juli 2021

Brandenberger Kloter Architekten, Basel

Einfach in der Wirkung, durchdacht bis ins Detail: der neue Doppelkindergarten in Rüti, Winkel

Winkel ist eine kleine, aber stetig wachsende Gemeinde im Zürcher Unterland. Die Architekten Oliver Brandenberger und Adrian Kloter haben hier einen Doppelkindergarten erbaut, der sich aus der Hanglage heraus entwickelt und daher aus zwei Ebenen besteht. Diese abgetreppte Form folgt nicht nur der Topografie des Ortes, sondern lässt den Bau kleinteilig und passend zur baulichen Umgebung wirken.

zur Pressemeldung

Juni 2021

Sandra Hofmeister (Hrsg.)

København

Urbane Architektur und öffentliche Räume

DETAIL

Kopenhagen ist eine der lebenswertesten und nachhaltigsten Städte Europas. Die dänische Hauptstadt hat eine Dynamik, die auch im Stadtraum sichtbar ist: In den letzten Jahren entstanden viele öffentliche Gebäude, Plätze und Infrastrukturen sowie ganze Stadtviertel, deren Architektur und stadtplanerischer Hintergrund in vielerlei Hinsicht vorbildhaft sind. Die neue Publikation København. Urbane Architektur und öffentliche Räume in der Edition DETAIL geht der Lebensqualität Kopenhagens anhand von gebauten Räumen auf den Grund.

zur Pressemeldung

Juni 2021

Frédéric Schnee

Architekturführer Peking

Wohnquartiere, Tempel und Industriebauten: Chinas Hauptstadt im Wandel

DOM publishers

Tempel, Industriebauten und Wohnquartiere stehen für den Wandel Pekings: von einer ganzheitlich konzipierten Kaiserstadt über die Transformation zur Produktionsstadt durch die Kommunistische Partei bis hin zur aktuell geplanten internationalen Megalopolis Jing-Jin-Ji, die die Städte Beijing, Tianjin und Ji verbinden soll. Im Architekturführer Peking zeichnet Architekt und Autor Frédéric Schnee diesen drastischen Wandel der Hauptstadt Chinas anhand von 150 Bauten und Projekten nach.

zur Pressemeldung

Juni 2021

Botond Bognar

Architectural Guide Japan

DOM publishers

Im Architectural Guide Japan beschreibt Botond Bognar fast 700 repräsentative Beispiele aus ganz Japan in kompakten, kenntnisreichen Kurztexten. Dieser Architekturführer Japan ist die zweite, komplett überarbeitete und mit mehr als 100 neuen Projekten ergänzten Auflage der lange vergriffenen Ausgabe von 2013.

zur Pressemeldung

60 Jahre DETAIL

Die internationale Zeitschrift für Architektur und Baudetail feiert Jubiläum
DETAIL

Vor 60 Jahren wurde das Medienhaus DETAIL mit Sitz in München gegründet. Seit der ersten Ausgabe 1961 konzentriert sich die Zeitschrift konsequent auf Architektur und Konstruktionsdetails. Im Jubiläumsjahr 2021 blickt die Redaktion zurück in die Vergangenheit – und in die Zukunft der Architektur. Gefeiert wird das Jubeljahr unter anderem mit einer Jubiläumsausgabe im Juni und vielen Online-Aktionen.

zur Pressemeldung

April 2021

Natascha Meuser

Heinz Graffunder

Bauten und Projekte für Zoologische Gärten

DOM publishers

Heinz Graffunder (1926 – 1994) gehört zur ersten Generation der in der DDR ausgebildeten Architekten. International bekannt wurde er als Chefarchitekt des Palastes der Republik, und auch mit anderen Bauten wie etwa der DDR-Botschaft in Budapest oder den Rathauspassagen in Berlin prägte der gebürtige Berliner die ostdeutsche Architektur – auch in ihrer internationalen Wahrnehmung. Weniger im Rampenlicht stand Graffunder mit seinen Bauten für Tiere, die in Zoologischen Gärten entstanden. Dabei avancierte er mit diesen Werken zum meistbeschäftigten Architekten seiner Generation und zählt darüber hinaus bis heute weltweit zu den bedeutendsten Zooarchitekten des 20. Jahrhunderts.

zur Pressemeldung

April 2021

Max Welch Guerra / Harald Bodenschatz (Hrsg.)

Städtebau als Kreuzzug Francos

Wiederaufbau und Erneuerung unter der Diktatur in Spanien 1938–1959

DOM publishers

Unter General Franco wurde in Spanien ein einzigartiges Kapitel europäischer Städtebaugeschichte geschrieben. Vor allem in den ersten zwei Jahrzehnten nach dem Spanischen Bürgerkrieg (1936 – 1939), also in der Phase des „primer franquismo“ bis Ende der 1950er Jahre, setzte eine krude rechte Diktatur Städtebau als ein Mittel der Herrschaftssicherung, Unterdrückung und Exklusion ein. Zugleich schuf das Regime eine eigene räumliche Entwicklungspolitik, die viele der Errungenschaften der Stadt des 20. Jahrhunderts den eigenen Machtinteressen anzupassen verstand.

zur Pressemeldung

 

 

März 2021

Tjerk Ruimschotel

Architectural Guide London

Twentieth-Century Housing Projects

DOM publishers

Als eine Stadt, die Außenstehenden für ihr schnelles Wachstum und ihre hohen Lebenshaltungskosten bekannt ist, ist London kein Ort, den man sofort mit sozialem Wohnungsbau in Verbindung bringt. Doch kann die britische Hauptstadt diesbezüglich eine lange Geschichte und viele innovative Wohnbauten vorweisen. London als Wohnmetropole zu erkunden, ist also nicht nur ungewöhnlich, sondern auch bereichernd.

zur Pressemeldung

April 2021

Philipp Meuser / Adil Dalbai (Hr.)

Architectural Guide Sub-Saharan Africa

DOM publishers

Die Herausgeber Philipp Meuser und Adil Dalbai haben gemeinsam mit über 350 afrikanischen und europäischen Autoren für die 49 subsaharischen Länder die jeweils bedeutendsten und markantesten Bauten zusammengestellt und leisten so einen wichtigen Beitrag für die Afrika-Forschung. In eindrucksvoll bebilderten Kurzporträts von 850 Bauten werden der Reichtum und die Widersprüchlichkeit des – bezogen auf seine Architektur – weitgehend unbekannten Kontinents zwischen globalem Armenhaus und exklusiver Reisedestination herausgearbeitet.

zur Pressemeldung

lieferbar

Martin Maleschka

Architekturführer Eisenhüttenstadt

DOM publishers

Eisenhüttenstadt – bis 1961 Stalinstadt – ist die erste vollständig durchgeplante Stadtneugründung in Deutschland nach 1945. Ab 1950 wurde sie auf Beschluss der SED als »sozialistische Wohnstadt« in Verbindung mit einem Stahlwerk westlich der Oder an der polnischen Grenze errichtet. In Eisenhüttenstadt wird die Geschichte von Architektur und Städtebau der DDR nachvollziehbar, ohne dass die Stadt zu einem nostalgischen Freilichtmuseum geworden ist.

zur Pressemeldung

Februar 2021

DETAIL Product Award 2020

DETAIL Leser küren ihre favorisierten Produktinnovationen.  Gewinner des DETAIL Product Award 2020 stehen fest.
DETAIL

Die Entscheidung beim DETAIL Product Award 2020 ist gefallen, die vier Preisträger stehen fest. Die Besonderheit des DETAIL Product Award liegt in der Bewertung der nominierten Produkte aus dem Blickwinkel und der Erfahrung der Architekten, Innenarchitekten und Planer. Sie gestalten mit ihrer Meinung die zielgruppengerechte Entwicklung zukünftiger Bauprodukte mit.

zur Pressemeldung

lieferbar

Corinne Elsesser

Das japanische Vorbild. Raumkonzeptionen bei Josef Frank und Bruno Taut

Ein Beitrag zur Ideengeschichte der Modernen Architektur
DOM publishers

Der Wiener Architekt Josef Frank (1885–1967) und der Berliner Architekt Bruno Taut (1880–1938) standen den vom Bauhaus geforderten Grundsätzen reserviert gegenüber. In dem Titel Das japanische Vorbild, der bei DOM publishers in der Reihe Grundlagen erscheint, zeigt die Philosophin und Kunsthistorikerin Corinne Elsesser, dass viele Entwürfe der beiden Architekten ohne die Beschäftigung mit Japan gar nicht denkbar wären.

zur Pressemeldung

lieferbar

Yorck Förster, Christina Gräwe, Peter Cachola Schmal (Hg.)

Deutsches Architektur Jahrbuch 2021

DOM publishers

Der DAM Preis 2021 geht an MVRDV und N-V-O Nuyken von Oefele Architekten für das Werk 12 in München. Das Deutsche Architektur Jahrbuch 2021 stellt in Besprechungen von namhaften Autoren die Shortlist von 25 Gebäuden in und aus Deutschland vor, die eine Jury für den DAM Preis für Architektur in Deutschland 2021 ermittelt hat.

zur Pressemeldung

lieferbar

Joachim Kleinmanns

Eine Haltung, kein Stil

Das architektonische Werk von Rolf Gutbrod
DOM publishers

Der Architekt Rolf Gutbrod  (1910–1999) war einer der bedeutendsten Architekten der deutschen Nachkriegszeit. Er hat ein umfangreiches und vielschichtiges Œuvre hinterlassen, das bis in die heutige Architekturkultur hineinwirkt. Mit dem Grundlagenband Eine Haltung, kein Stil. Das architektonische Werk von Rolf Gutbrod legt Joachim Kleinmanns die erste vollständige Werkmonografie über das Schaffen des Stuttgarter Architekten vor.

zur Pressemeldung