DE · EN

Pressemeldungen Kommunikations-KonzeptePR-Agentur Public Relations ArchitekturLektorat Redaktion Korrektorat Verlage Architekten
Anmeldung

Presseinformation

Henry Fenzlein ⁄ Janine Hartleb ⁄ André Parniske ⁄ Caroline Purps
Architekturführer Leipzig
135 × 245 mm, 248 Seiten,
500 Abbildungen, Softcover
ISBN 978-3-86922-442-8 (deutsch)
EUR 38,00 / CHF 46,40
März 2016. DOM publishers, Berlin

Neu bei DOM publishers:

Henry Fenzlein ⁄ Janine Hartleb ⁄ André Parniske ⁄ Caroline Purps

Architekturführer Leipzig

Vom Sorgenkind zur Boomtown: Transformation ist das Zauberwort, wenn es um Leipzig seit der Wende geht. Die geschichtsträchtige Handels- und Messestadt war in der DDR-Zeit vernachlässigt worden, Industriebauten und die stadtbildprägenden gründerzeitlichen Bestände waren verfallen. Wohnungsleerstände, Brachen und eine unkontrollierte Suburbanisierung verwandelten das einstige kulturelle und wirtschaftliche Zentrum in einen fragmentierten Stadtkörper. Doch Leipzig hat sich selbst gerettet und ist heute eine der am schnellsten wachsenden Großstädte Deutschlands.

Genau diese jüngste Epoche der Stadtentwicklungsgeschichte, die vergangenen 25 Jahre, nehmen die Autoren des Architekturführers Leipzig unter die Lupe. Wie kaum eine zweite Stadt war und ist Leipzig von der Einheit Deutschlands betroffen, fast nirgendwo waren die Hoffnungen auf einen stadtentwicklungspolitischen Neubeginn so groß wie hier – eine Herausforderung, die von Stadtpolitik und Bewohnern gleichermaßen angenommen wurde, denn sie begegneten der aussichtslosen Situation mit Kreativität und viel Gespür für urbane Qualitäten. Dieser Sinn zeigt sich unter anderem in erfolgreichen Konversionen. Revitalisierte Industriebrachen wie etwa die Spinnerei, viele Grünanlagen, wiederentdeckte Kanäle, temporäre Installationen und künstlerische Interventionen prägen inzwischen das Bild dieser Stadt. Die Reurbanisierung der Innenstadt, zum Beispiel mit den Leipziger Passagen, ließ vor allem den Einzelhandel wieder aufleben. Leipzig ist durch solche urbanen Selbstheilungsversuche und unkonventionelle Planungsinstrumente wieder zu einem pulsierenden Zentrum für Wirtschaft, Bildung, Kultur und Handel geworden.

Die Autoren porträtieren und dokumentieren diesen vielschichtigen architektonischen Wandel und stellen neben den prägenden Bauten auch weniger bekannte Projekte vor. In fünf Spaziergängen zeichnet die Sammlung von 126 Bauten und urbanen Interventionen die Genesung eines Stadtkörpers nach, der mit seinen 1.000 Jahren zu den ältesten Städten zwischen Rhein und Oder gehört.
Die Autoren Henry Fenzlein, Janine Hartleb, André Parniske und Caroline Purps sind Architekten aus Leipzig und Mitbegründer des Octagon e.V. – Raum für Architektur und Urbanes in Leipzig.

 

Alle Bilder © DOM publishers
               Alle Pressebilder ansehen

 

Die Architekturführer von DOM publishers sind als Reiseführer in handlichem Format für (bau-)kulturell Interessierte gedacht. Eine sorgfältige Projektauswahl und ein intensives Fachlektorat machen sie zu einem (lexikalischen) Nachschlagewerk, Hintergrundinfos und ein frisches Design animieren zu imaginären Reisen. 2014 wurde die Reihe vom Rat für Formgebung mit dem Iconic Award ausgezeichnet. Weitere Informationen: www.dom-publishers.com