Anmeldung

» Zurück zur Übersicht über aktuelle Titel und Themen

Presseinformation

Sergey Kuznetsov / Alexander Zmeul / Erken Kagarov
Hidden Urbanism
Architecture and Design of the Moscow Metro 1935 – 2015
Herausgegeben von Philipp Meuser und Anna Martovitskaya
235 × 305 mm, 352 Seiten
500 Abbildungen, Hardcover
ISBN 978-3-86922-412-1 (Englisch)
ISBN 978-3-86922-413-8 (Russisch)
EUR 98.00 / CHF 116,60
März 2016. DOM publishers, Berlin

Neu bei DOM publishers:

Sergey Kuznetsov ∕ Alexander Zmeul ∕ Erken Kagarov

Hidden Urbanism

In vollen Zügen genießen

Der Prachtband „Hidden Urbanism“ zelebriert die Moskauer Metro

Das Leben in Metropolen findet nicht nur oberirdisch statt. Täglich transportieren U-Bahnen in den großen Städten der Welt zigtausend Menschen von einem Bahnhof zum anderen. Die Moskauer Metro hat aus diesen unterirdischen Knotenpunkten richtiggehende Paläste und Tempel des Verkehrs gemacht: deren Besuch gleicht dem eines gigantischen Kunstmuseums.

Dieser verborgenen Pracht der russischen Hauptstadt widmet sich der aufwändige Band Hidden Urbanism. 1935 eröffnet, umfasst das faszinierendste und am meisten frequentierte U-Bahn-System der Welt heute ein Streckennetzwerk von 320 km Länge. Jedes Jahr nutzen mehr als 2,4 Milliarden Fahrgäste die fast 200 Stationen. Derzeit steht der Metro der 15-Millionen-Stadt die größte Erweiterung in ihrer Geschichte bevor: Bis 2017 sollen weitere 80 km – also ein Viertel des Netzwerkes – angeschlossen sein. Moskau wächst und erfindet sich gerade neu, und dabei ist die Metro Teil der Stadtentwicklungs-Strategie, die größte Stadt Europas zu einem lebenswerten und überall gut erreichbaren Ort zu machen.

Hierzulande bekannt sind vor allem die Art Deco- und neoklassizistischen U-Bahnhöfe der Stalin-Zeit mit ihren opulent geschmückten Säulen, Skulpturen und Mosaiken, doch sind diese nur ein Teil der Stadt im Verborgenen. Daher verfolgt dieses Buch die gesamte Entwicklung des Moskauer Untergrunds seit der Eröffnung bis heute: Es ist eine umfangreiche, nahezu vollständige Dokumentation der unterirdischen Baukunst Moskaus. Ein besonderer Fokus gilt der Stadtentwicklung. Dabei gehen die Autoren nicht nur auf Verkehrsplanung, Ingenieurleistungen und Architektur ein, sondern sie beziehen auch das Design mit ein: von den Leitsystemen, der Corporate Identity bis hin zum Branding wie etwa auf Plakaten oder Fahrkarten. Drei Textbeiträge betrachten die Welt des Untergrunds aus unterschiedlicher Sicht: der des Chefarchitekten von Moskau, Sergey Kuznetsov, des Architekturhistorikers Alexander Zmeul und schließlich Erken Kagarov, dessen Designagentur der Metro vor kurzem einen neuen Auftritt verlieh.

Der Band zelebriert die Pracht der Moskauer Metro mit viel Bildmaterial. Großformatige Fotoessays von Alexander Popov lassen die Leser tief in die Unterwelt eintauchen – ergänzt um teilweise bisher unveröffentlichte historische Entwürfe, Zeichnungen, Fotografien oder Werbeplakate. Ein visueller Genuss in vollen Zügen.

Mit diesem Buch setzt DOM publishers seine Studien zur sowjetischen und russischen Kunst- und Technologiegeschichte fort, die die Faszination für Kosmonautik, seriellen Wohnungsbau oder Massentransport beinhaltet.

 

© Alexander Popov© Alexander Popov© Nefa Architects
Alle Pressebilder ansehen

Downloads und Links:

» PDF Pressetext

» Cover 2D

» Cover 3D

» Pressebilder

» Zum Verlag

zum Seitenanfang