DE · EN

Pressemeldungen Kommunikations-KonzeptePR-Agentur Public Relations ArchitekturLektorat Redaktion Korrektorat Verlage Architekten
Anmeldung

Presseinformation

pressebild press image contemporary architecture made in germanyCornelia Dörries
Contemporary Architecture. Made in Germany
134 × 245 mm, 450 Seiten
500 Abbildungen, Softcover mit Kunststoffeinband
ISBN 978-3-86922-176-2 (Englisch)
EUR 28,00 / CHF 34,80
Oktober 2016. DOM publishers, Berlin

Neu bei DOM publishers:


Cornelia Dörries

Contemporary Architecture. Made in Germany

Ob ein Solar-Kiosk in Afrika, die Nationalbibliothek in Saudi Arabien oder eine Stadt in der Mongolei: Architektur „Made in Germany“ findet sich auf der ganzen Welt – und deutsche Architekten werden für ihre Effizienz, Qualität und Zuverlässigkeit geschätzt. Dazu gelten sie als Experten für  Nachhaltigkeit und eine durchdachte Stadtplanung.

Contemporary Architecture. Made in Germany ist eine Präsentation von 28 international tätigen Architekturbüros mit Sitz in Deutschland. Das Buch stellt über 120 Projekte in über 30 Ländern weltweit vor. Herausgegeben vom Netzwerk Architekturexport (NAX) der Bundesarchitektenkammer (BAK), vermittelt es einen repräsentativen Querschnitt exporterfahrener Architekten und ist zugleich eine Bilanz und Leistungsschau für im Ausland tätige Architekturbüros. Zudem demonstriert es, was Architektur Made in Germany hervorhebt: ein Bauprojekt wird vom Entwurf bis zur Schlüsselübergabe und noch darüber hinaus betreut. Man ist vernetzt und kooperiert mit Ingenieuren und Hand-werkern. Dadurch bleibt die gesamte Verantwortung für die komplexen Aufgaben und Prozesse in einer Hand: der des Architekten. Mit diesem Qualitätsmerkmal können sich deutsche Architekten sogar gegenüber den großen internationalen Architekturbüros behaupten.

Thematischer Schwerpunkt sind die Herausforderungen des modernen globalen Lebens an die Architekten und Planer – die in Russland, China oder der arabischen Welt jeweils etwas Anderes bedeuten. Mit den Themenfeldern „Metropolis: Developing Urban Structures“, „Inventing the House of Tomorrow: Sustainability and Technology“ sowie  „Places for the Public: Communication, Health, Leisure“ konzentriert sich das Buch vor allem auf das Leben und Arbei-ten im urbanen Kontext und stellt die verschiedenen, zum Großteil bereits angewendeten Lösungsmöglichkeiten vor.

Der Band Contemporary Architecture. Made in Germany begleitet die gleichnamige Wanderausstellung, die am 12. Oktober 2016 in Beijing eröffnet wird. NAX hat sich 2002 gegründet, um internationale Auftraggeber mit Architekturbüros in Deutschland zu vernetzen.


© AldoAmoretti© Christian Richters© Sigurd Steinprinz
Alle Pressebilder ansehen