DE · EN

Pressemeldungen Kommunikations-KonzeptePR-Agentur Public Relations ArchitekturLektorat Redaktion Korrektorat Verlage Architekten
Anmeldung

Presseinformation


Yorck Förster, Christina Gräwe, Peter Cachola Schmal (Hg.)
Architekturführer Deutschland
134 × 245 mm, 336 Seiten
300 Abbildungen, Softcover
ISBN 978-3-86922-549-4 (deutsch)
EUR 28,00 / CHF 34,80
September 2016. DOM publishers, Berlin

Neu bei DOM publishers:

Yorck Förster, Christina Gräwe, Peter Cachola Schmal (Hg.)

Architekturführer Deutschland

Von der kleinen Remise bis zum Ministeriumskomplex: Der Architekturführer Deutschland 2017 stellt knapp 100 aktuelle Bauwerke aus ganz Deutschland vor. Er zeigt private Wohnhäuser ebenso wie urbane Geschossbauten, Verwaltungsgebäude und Museen, Hochschulbauten und Kindertagesstätten. Das Spektrum spiegelt mit seinen qualitätsvollen Beispielen die Breite des aktuellen Baugeschehens in Deutschland, ob es nun um ein Weiterbauen historischer Scheunen, die künstlerische Gestaltung einer neuen U-Bahn-Linie oder die Sanierung von Bauensembles aus den Sechziger- und Siebzigerjahren geht. Eine besondere Aufmerksamkeit galt bei der Auswahl den Planungen junger Architekten. Der Band ist geographisch geordnet, und jedes Projekt wird auf mehreren Seiten mit großformatigen Fotos und aussagekräftigen Plänen vorgestellt.


Diese Auswahl an bemerkenswerten Gebäuden oder Ensembles ist die Longlist für den DAM Preis für Architektur in Deutschland 2017. Recherchiert wurden die Bauten, die bis Mitte 2016 fertiggestellt sein mussten, vom Deutschen Architekturmuseum (DAM). Mit Vorschlägen beteiligt waren darüber hinaus die Architektenkammern in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Sachsen. Aus diesen Vorschlägen kürt die Jury die Shortlist und schließlich das Preisträgerprojekt. Dessen Bekanntgabe, Preisverleihung sowie die Eröffnung einer Ausstellung zu den Bauten finden Ende Januar 2017 im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt am Main statt. Bei der für den 2. Dezember 2016 geplanten Buchpräsentation in Berlin werden die vier Finalisten des DAM-Preises 2017 bekanntgegeben.
Zu dieser Zeit erscheint ebenfalls bei DOM publishers das Deutsche Architektur Jahrbuch, in dem das Preisträgerprojekt, die Finalisten und die weiteren Bauten der Shortlist in eigenen Darstellungen von ausgesuchten Architekturkritikern gewürdigt werden. Beide Publikationen werden künftig jedes Jahr erscheinen.

Seit 2007 werden mit dem DAM Preis für Architektur in Deutschland jährlich herausragende Bauten in Deutschland ausgezeichnet. Künftig wird der Preis vom DAM in enger Zusammenarbeit mit JUNG als exklusivem Kooperations-partner vergeben.

 

© Stefan Müller
© Andreas Horsky
© Werner Huthmacher
Alle Pressebilder ansehen

Die Architekturführer von DOM publishers sind als Reiseführer in handlichem Format für (bau-)kulturell Interessierte gedacht. Eine sorgfältige Projektauswahl und ein intensives Fachlektorat machen sie zu einem (lexikalischen) Nachschlagewerk, Hintergrundinfos und ein frisches Design animieren zu imaginären Reisen. 2014 wurde die Reihe vom Rat für Formgebung mit dem Iconic Award ausgezeichnet, 2016 erhielt sie den „German Design Award Special“. Weitere Informationen: www.dom-publishers.com