DE · EN

Pressemeldungen Kommunikations-KonzeptePR-Agentur Public Relations ArchitekturLektorat Redaktion Korrektorat Verlage Architekten
Anmeldung

Presseinformation

Irene Valle Robles / Juan Valle Robles
Architectural Guide Madrid
134 × 245 mm, 176 Seiten
280 Abbildungen, Softcover
ISBN 978-3-86922-398-8 (Englisch)
ISBN 978-3-86922-591-3 (Spanisch)
EUR 38,00 / CHF 46,40
April 2017. DOM publishers, Berlin

Neu bei DOM publishers:

Irene Valle Robles / Juan Valle Robles

Architectural Guide Madrid

Madrid, der geografisch hochgelegene Mittelpunkt Spaniens, ist eine der größten Metropolen Europas. Obwohl das kastilische Städtchen bereits im 16. Jahrhundert zu Königssitz und Hauptstadt erklärt wurde, begann es sich erst mit Beginn des 20. Jahrhunderts zu einer echten Großstadt zu entwickeln. Einen großen Anteil daran hatte der Bau der „Gran Via“: Dieser bekannte Straßenzug ist für Madrid etwa das, was der Boulevard Haussmann für Paris oder die Fifth Avenue für New York ist. Dessen Fertigstellung um 1929 markierte den Beginn des Wandels von einer historischen Stadt zur modernen Metropole.

Der Architectural Guide Madrid nimmt diese Phase der Urbanisierung als Ausgangspunkt, um Madrid auf dem Weg zur lebhaften und ruhelosen Metropole, wie wir sie heute kennen, zu begleiten. Der Band präsentiert 150 bedeutende Bauten, die seit 1919 in Madrid entstanden sind. Sieben Routen führen durch 21 Distrikte der Stadt: Vom Zentrum geht es den Fluss Manzanares entlang zu vielen kulturellen Bauten und weiter zu den Läden und Geschäften in den Vierteln Chamartìn und Salamanca. Von dort aus geht die Tour weiter in die nördlich vom Zentrum gelegenen Finanz- und Universitätsviertel, und schließlich zu den Peripherien im Süden und Osten der Stadt. Das Buch stellt dabei die Architektur-Beispiele vor, die die Geschichte und die aktuellen urbanen Veränderungen der Stadt veranschaulichen. Zudem widmet es sich der Analyse der Stadtplanung und der Vernetzung der Stadtteile untereinander. Es erklärt auch den Einfluss, den der Bau der Gran Via auf die heutige Stadtentwicklung hat. Denn dieses ehrgeizige Projekt, das über vier Jahrzehnte in Anspruch nahm, war eine der größten städtischen Unternehmungen Madrids mit enormen sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Auswirkungen auf die Stadt bis heute.

Die iberische Halbinsel ist bei DOM publishers bereits mit einem Architekturführer zu Lissabon vertreten. Barcelona, Bilbao und Porto sind in Vorbereitung.

 


Alle Bilder © Valle Robles
Alle Pressebilder ansehen

 

Die Architekturführer von DOM publishers sind als Reiseführer in handlichem Format für (bau-) kulturell Interessierte gedacht. Eine sorgfältige Projektauswahl und ein intensives Fachlektorat machen sie zu einem (lexikalischen) Nachschlagewerk, Hintergrundinfos und ein frisches Design animieren zu imaginären Reisen. 2014 wurde die Reihe vom Rat für Formgebung mit dem Iconic Award ausgezeichnet, 2016 erhielt sie den „German Design Award Special“ und 2017 den ITB BuchAward. Weitere Informationen: www.dom-publishers.com