Anmeldung

» Zurück zur Übersicht über aktuelle Titel und Themen

Presseinformation

Ute Heimrod / Dieter Eckert (Hg.)
Dietmar Grötzebach - Über Konstruktion und architektonische Form
Mit einem Nachwort von Fritz Neumeyer
210 × 230 mm, 160 Seiten
30 Abbildungen, Softcover
ISBN 978-3-86922-666-8 (deutsch)
EUR 28,00 / CHF 34,80 DOM
September 2018. DOM Publishers, Berlin 2018

Neu bei DOM publishers:

Ute Heimrod / Dieter Eckert (Hg.)

Dietmar Grötzebach – Über Konstruktion und architektonische Form

Nach mehr als fünfzig Jahren erscheint eine Neuauflage der Dissertation des Architekten Dietmar Grötzebach (1937-1985) unter dem Titel Über Konstruktion und architektonische Form bei DOM publishers. Zu Beginn der 1960er Jahre setzt sich Grötzebach darin kritisch mit dem Zusammenhang von Konstruktion und architektonischer Form auseinander; dabei insbesondere mit der modernen Maxime „Konstruktive Ehrlichkeit“, der sich auch sein Lehrer Bernhard Hermkes verbunden fühlt, an dessen Lehrstuhl Grötzebach seit 1962 als Assistent tätig ist.

Diese Dissertation berührt auch heute gültige Fragen des Bauens. Denn – so Fritz Neumeyer in seinem Nachwort zur Neuveröffentlichung – die Frage, „inwieweit der Konstruktion als unabdingbare Voraussetzung für jedes Bauwerk auch als Ausdrucksform Bedeutung zukommt (...) ist und bleibt eine Angelegenheit von genuin architektonischer Relevanz. An ihr kommt selbstverständlich auch der zeitgenössische Architekt nicht vorbei, sofern ihm architektonisches Denken nicht ein Fremdwort geblieben ist“.

Mit dieser Publikation wollen die Herausgeber Ute Heimrod und Dieter Eckert an Dietmar Grötzebach erinnern, der von 1972 bis zu seinem frühen Tod 1985 als Professor und charismatischer Lehrer Architekturstudierenden der Technischen Universität Berlin die Grundlagen des Faches Entwerfen und Baukonstruktion nahe brachte. Seine aus der Partnerschaft mit Gerd Neumann und Günter Plessow hervorgegangenen Berliner Bauten – wie z.B. Block 100 und die Neugestaltung Mariannenplatz in Berlin-Kreuzberg – zeichnen sich durch den sensiblen Bezug zum städtebaulich Kontext aus. Auch seine über 5-jährige Arbeit als BDA-Vorsitzender in Berlin ist besonders durch seine außerordentliche Fähigkeit der Mediation und seinen Einsatz für die junge Architekten-Generation gekennzeichnet.

 

© aus: Dietmar Grötzebach
Über Konstruktion und architek-
tonische Form

© aus: Dietmar
Grötzebach
© DOM publishers
Alle Pressebilder ansehen

Downloads und Links:

» PDF Pressetext

» Cover 2D

» Cover 3D

» Pressebilder

» Einladung Symposium

» Alle Titel der Reihe

» Zum Verlag

zum Seitenanfang