DE · EN

Pressemeldungen Kommunikations-KonzeptePR-Agentur Public Relations ArchitekturLektorat Redaktion Korrektorat Verlage Architekten
Anmeldung

Presseinformation

Hermann Kuhl / Jörg Frenzel
Osnabrück Architekturführer
135 × 240 mm, 192 Seiten
über 250 Abbildungen, Softcover
ISBN 978-3-86922-278-3 (deutsch)
EUR 28,00 / CHF 38,20
Januar 2014. DOM publishers, Berlin

Neu bei DOM publishers:

Hermann Kuhl, Jörg Frenzel

Architekturführer Osnabrück

Die niedersächsische Stadt Osnabrück ist bekannt als Verhandlungsort des Westfälischen Friedens. Heute ist die Stadt zwischen Teutoburger Wald und Wiehengebirge vor allem ein bedeutender Hochschulstandort in Niedersachsen. Als Heimat außergewöhnlicher zeitgenössischer Architektur scheint Osnabrück bisher jedoch kaum Impulse gesetzt zu haben. Doch es lohnt sich, genauer hinzuschauen.

Mit dem Architekturführer Osnabrück bieten die Herausgeber Hermann Kuhl und Jörg Frenzel einen Überblick über charakteristische Bauprojekte der Stadt. Nach einleitenden Texten zum historischen Kontext von den ersten Siedlungsspuren bis ins 21. Jahrhundert konzentriert sich die Publikation vor allem auf die Architektur der Nach-kriegszeit. Unterschiedliche Gebäudetypen vom privaten Wohnhaus über Verwaltungsbauten und Industrie-komplexe bis zu Kirchen-, Kultur- und Schulgebäuden werden vorgestellt.

Mit der Publikation sollen die durchaus vorhandenen, guten Beispiele gebauter Umwelt aus Stadt und Landkreis Osnabrück präsentiert werden – darunter das Felix-Nussbaum-Haus von Daniel Libeskind, die Kirche St. Franziskus von Rudolf Schwarz und das Museumsgebäude der Varusschlacht in Kalkriese von Gigon-Guyer. Insgesamt 114 Bauten und Freiräume werden dokumentiert und steckbriefartig beschrieben, zumeist mit Blick auf den architektonischen Entwurf, die Besonderheiten zur Entstehung und das Umfeld. Am Ende des Buchs finden sich außergewöhnliche Stadtbegehungen von Dirk Manzke, Professor für Stadt- und Freiraumplanung an der Hochschule Osnabrück, die selbst alteingesessenen Bewohnern neue Facetten der Stadt aufzeigen.

Hermann Kuhl und Jörg Frenzel sind geschäftsführende Gesellschafter der Kuhl|Frenzel GmbH & Co. KG. Die inhabergeführte Agentur für Kommunikation betreut Kunden aus den Bereichen Architektur, Immobilien, Hochschule, Kultur und Industrie. Seit 2007 betreiben Hermann Kuhl und Jörg Frenzel die unabhängige Initiative martini|50 Forum für Architektur und Design mit dem Ziel, Interesse für Baukultur, Stadtentwicklung und gute Gestaltung zu wecken sowie einen Dialog darüber anzuregen.

 

     
© Kuhl Frenzel   © Arndt Bruening   © Stadt Osnabrück Presse- und
Informationsdienst
 
        Alle Pressebilder ansehen