DE · EN

Pressemeldungen Kommunikations-KonzeptePR-Agentur Public Relations ArchitekturLektorat Redaktion Korrektorat Verlage Architekten
Anmeldung

Presseinformation

World Press Photo
Stories of Change – Geschichten eines Wandels
20 x 24,5 cm, 312 Seiten
Über 200 Farb- und Duoton-Abbildungen
Broschur mit Banderole
CHF 59,00 / € (D) 48,00
ISBN 978-3-03828-014-9
Juni 2014. Till Schaap Edition, Bern

Neu in der Till Schaap Edition:

World Press Photo

Stories of Change – Geschichten eines Wandels

Der „Arabische Frühling“ in Bildern


Jenseits des „Arabischen Frühlings“ hinterließen die berühmten Aufstände, die 2011 im gesamten arabischen Raum stattfanden, bei uns Bilder von gewalttätigen Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten, die einen Umbruch und den Sturz der Diktatoren forderten. Diese Ereignisse gehören zu den meist fotografierten der jüngeren Geschichte. Unser Eindruck wurde geprägt durch die dramatische Berichterstattung internationaler Nachrichtenagenturen und von Bildern, die die Schlüsselmomente der Aufstände in Nordafrika widerspiegeln. Doch welche Probleme und Anliegen verbergen sich hinter deren Schlagzeilen? Welchen Einfluss haben die Ereignisse auf das tägliche Leben der Menschen in diesen Krisengebieten? Viele der Probleme, die zu den Aufständen geführt haben, sind weiterhin ungelöst.

Stories of Change – Geschichten eines Wandels bietet einen einzigartigen und sehr persönlichen Blick auf das Alltagsleben der Menschen in den fünf nordafrikanischen Ländern Algerien, Ägypten, Libyen, Marokko und Tunesien. Die World Press Photo Academy veranstaltete ein zweijähriges Fortbildungsprogramm für junge Fotojournalisten, das ihnen die Möglichkeit bot, ihre Fertigkeiten im Bereich der narrativen Fotografie zu vertiefen. Dabei wurden die Fotografen dazu ermutigt, eigene Konzepte und Ideen für ihre visuellen Geschichten zu entwickeln – Geschichten, die sowohl auf ihren persönlichen Erfahrungen und Kenntnissen der Region beruhen, als auch zeitgenössische Fragen behandeln und das Leben in Zeiten der Revolution widerspiegeln sollten.

Zusammen mit beeindruckenden Bildern aus News-Archiven internationaler Medien hinterfragt dieses Buch unsere Vorstellungen und eröffnet neue Einblicke. Die exklusiv für dieses Buch geschaffenen und zum ersten Mal gezeigten Bildreportagen werden ergänzt mit einem Text der Arabistin und früheren Diplomatin Petra Stienen, die den Mythos des Arabischen Frühlings hinterfragt und erläutert, sowie mit Artikeln bekannter Autoren der Region über die nordafrikanischen Gesellschaften und Kulturen.

Downloads und Links:

» PDF Pressetext

» Cover