DE · EN

Pressemeldungen Kommunikations-KonzeptePR-Agentur Public Relations ArchitekturLektorat Redaktion Korrektorat Verlage Architekten
Anmeldung

Presseinformation

Cover Le Corbusier

Nicholas Fox Weber
Le Corbusier
Architekt, Künstler, Theoretiker
165 x 235 mm, 816 Seiten
170 Abbildungen, Hardcover
ISBN 978-3-86922-476-3
EUR 48,00 / CHF 58,60
November 2021. DOM publishers, Berlin

Neu bei DOM publishers:

Nicholas Fox Weber

Le Corbusier

Architekt, Künstler, Theoretiker

Le Corbusier. Architekt, Künstler, Theoretiker ist die erste umfassende Biografie eines der einflussreichsten Architekten des 20. Jahrhunderts. Anhand einer Fülle von privaten Briefen zeichnet der amerikanische Kulturhistoriker Nicholas Fox Weber den schillernden Lebens- und Schaffensweg des schweizerisch-französischen Architekten nach. Keine der bislang über 400 Monografien über das Werk Le Corbusiers lieferte zuvor eine umfassende Beschreibung seines gesamten Lebens, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt.

Le Corbusier wollte mit revolutionären Wohnkonzepten eine bessere Gesellschaft schaffen. Als Gallionsfigur der Moderne war er passionierter Gegner der herkömmlichen von der Industrie geprägten Stadt der Jahrhundertwende mit ihren beengten Verhältnissen. Stattdessen träumte er von großen lichtdurchfluteten Wohnhäusern in parkähnlicher Umgebung, die sämtliche neuen Techniken der Gegenwart ausnutzten. Hierfür schienen ihm fast alle Mittel recht. Eines seiner kühnsten Projekte sah sogar den Abriss eines Großteils von Paris vor.

Die bereits als Standardwerk gerühmte Biografie Le Corbusiers, die nun erstmals in deutscher Übersetzung vorliegt, zeichnet sowohl Lebensweg und Familienverhältnisse als auch seine künstlerische Entwicklung und seine Verstrickung in die Zeitgeschichte nach. Erzählt wird nicht nur die Entstehungsgeschichte seiner als Ikonen der Moderne anerkannten Werke, von denen siebzehn Bauten in sieben Ländern inzwischen zum Weltkulturerbe ernannt wurden. Berichtet wird auch von seiner Ehe mit einer an Architektur gänzlich uninteressierten Frau, von seinen diversen Affären und dem komplizierten Verhältnis zu seinen Eltern. Und verschwiegen wird auch nicht, wie Le Corbusier auf der Suche nach Aufträgen in der Sowjetunion die Verdienste des Kommunismus pries, in Italien die Ideen Mussolinis lobte und zwei Jahre lang im französischen Vichy-Regime mitwirkte.

Am Ende steht ein differenziertes Bild des so streitbaren wie visionären Künstlers, der in seinem Facettenreichtum kaum zu fassen ist: mitfühlend und egoistisch, opportunistisch und kompromisslos, kalkulierend und poetisch.

Bei DOM publishers ist vom selben Autor bereits Die Bauhaus-Bande. Meister der Moderne erschienen. In dieser Gruppenbiografie erweckt Weber die Bauhaus- Protagonisten und die Gemeinschaft der wegweisenden Kunstschule zu neuem Leben.

 

Le Corbusier

© DOM publishers

 
Le Corbusier

© DOM publishers

 
Le Corbuiser

© DOM publishers

» Pressebilder