DE · EN

Pressemeldungen Kommunikations-KonzeptePR-Agentur Public Relations ArchitekturLektorat Redaktion Korrektorat Verlage Architekten
Anmeldung

Presseinformation

Natascha Meuser (Hrsg.)
Zeichenlehre für Architekten
Handbuch und Planungshilfe
225 × 280 mm, 264 Seiten
über 400 Abbildungen, Hardcover
ISBN 978-3-86922-379-7
€ 68,00 / CHF 87,60
November 2014. DOM publishers, Berlin

Aus der Reihe Handbuch und Planungshilfe von DOM publishers:

Natascha Meuser (Hrsg.)

Zeichenlehre für Architekten

Die Zeichenlehre für Architekten bietet Grundlagen für die Architekturausbildung und ist ein Plädoyer für die Handzeichnung. Die Zeichnung ist der allererste Ausdruck einer Idee für einen architektonischen Entwurf. Doch Zeichnen – sei es per Hand oder mit dem Computer – will gelernt sein. In dem von der Berliner Architektin Natascha Meuser herausgegebenen Band diskutieren die Autoren das Zeichnen mit der Hand, auch und gerade als wichtige Grundlage für das digitale Entwerfen. Das Buch würdigt die Architekturzeichnung als praktisches Handwerk und künstlerische Ausdrucksform von Architekten. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von Grundkenntnissen der Zeichen- und Darstellungslehre von der Entwurfsskizze über die Planzeichenverordnung bis zum Bauplan. Anleitungen für das perspektivische und das technische Zeichnen führen in die Grundlagen der Architekturzeichnung ein. Imposante Architekturzeichnungen aus historischen Sammlungen wie der Tchoban Foundation ergänzen die Handzeichnungen von zeitgenössischen Architekten (u.a. von Zaha Hadid, Zvi Hecker, Wolf Prix).

Nach der Lektüre des Buches wird klar, dass das Zeichnen auch ein Begreifen ist: Um eine Idee – auch die eigene – zu erfassen, muss man zum Stift greifen und zeichnen – selbst wenn am Ende des Entwurfsprozesses ein computergeneriertes Rendering steht. Es ist wie ein Denken mit der Hand. So ist, wenn man die Freihandzeichnung beherrscht, diese doch ein wichtiges Mittel in der Kommunikation mit dem Auftraggeber und der ureigenste Ausdruck, die unverkennbare Handschrift des Architekten – sei es mithilfe des Bleistifts oder der Maus.

Wie alle Titel in der Reihe Handbuch und Planungshilfe dient das Buch nicht nur zur Anregung und Inspiration, sondern auch als Arbeitshilfe im Alltag. In dieser Kombination wendet es sich ebenso an Studenten und Berufsanfänger wie an praktizierende Architekten – aber auch an Menschen, die sich für künstlerischen Ausdruck Interessieren.

 

© Rob Krier© Steven Holl© Daniel Libeskind
Alle Pressebilder ansehen

 

In der Reihe Handbuch und Planungshilfe erscheinen bei DOM publishers fundierte Standardwerke mit hohem ästhetischem Anspruch zu verschiedenen Bauaufgaben. Architekten und Bauherren wird damit ein praxisnahes Arbeitsmittel und eine Inspirationsquelle an die Hand gegeben. Für Lehrende und Lernende sind die Titel ein Instrument zur Wissensvermittlung. Die Bücher werden international vertrieben.