DE · EN

Pressemeldungen Kommunikations-KonzeptePR-Agentur Public Relations ArchitekturLektorat Redaktion Korrektorat Verlage Architekten
Anmeldung

Presseinformation

Cover Gutbrod

Joachim Kleinmanns
Eine Haltung, kein Stil. Das architektonische Werk von Rolf Gutbrod
Vorwort von Georg Vrachliotis
210 x 230 mm, 300 Seiten
260 Abbildungen, Softcover
ISBN 978-3-86922-757-3
€ 28.00 / CHF 34,80
Januar 2021. DOM publishers, Berlin

Neu bei DOM publishers:

Joachim Kleinmanns

Eine Haltung, kein Stil

Das architektonische Werk von Rolf Gutbrod

 

Der Architekt Rolf Gutbrod  (1910–1999) war einer der bedeutendsten Architekten der deutschen Nachkriegszeit. Zu seinen Hauptwerken zählen etwa die Stuttgarter Liederhalle (1949-1957) oder der deutsche Expo-Pavillon in Montreal (1965-1967). Gutbrod hat ein umfangreiches und vielschichtiges Œuvre hinterlassen, das bis in die heutige Architekturkultur hineinwirkt. In der architekturgeschichtlichen Forschung wurde dieses – abgesehen von einzelnen Gebäudemonografien – bisher noch nicht in seiner Gesamtheit aufgearbeitet.

Mit dem Grundlagenband Eine Haltung, kein Stil. Das architektonische Werk von Rolf Gutbrod legt Joachim Kleinmanns somit die erste vollständige Werkmonografie über das Schaffen des Stuttgarter Architekten vor. Sie beruht auf einem kommentierten Werkverzeichnis von über 250 Bauten und Projekten, illustriert mit rund 230 Fotografien und Plänen aus dem Werkarchiv Rolf Gutbrod, das im Südwestdeutschen Archiv für Architektur und Ingenieurbau (saai) am Karlsruher Institut für Technologie gepflegt wird. 26 beispielhaft besprochene Bauten und Baugruppen aus allen Phasen des Werks zeichnen ein sachliches und zugleich persönliches Portrait des Architekten.

Ein aktueller Fotoessay von Christoph Engel und Bernd Seeland mit 30 großformatigen Farbaufnahmen stellt Geschichte und Gegenwart gegenüber. Sie machen deutlich, wie zeitgemäß viele von Gutbrods Bauten noch immer sind und wie sehr sein progressives und zugleich feinfühliges Denken die deutsche Architekturkultur der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts geprägt hat. Mit dieser umfassenden Monografie liegt endlich ein seit zwei Jahrzehnten fehlender Baustein in der Erforschung der Architektur deutscher Nachkriegsmoderne vor.

Im Rahmen seiner Forschungsarbeit publizierte Joachim Kleinmanns bei DOM publishers in der Grundlagenreihe bereits eine Monografie über den deutschen Pavillon der Expo 67 in Montreal.

 

Bild

© Christoph Engel

 
Bild

© saai, Werkarchiv Frei Otto

 
Bild

© Christoph Engel

» Pressebilder