DE · EN

Pressemeldungen Kommunikations-KonzeptePR-Agentur Public Relations ArchitekturLektorat Redaktion Korrektorat Verlage Architekten

Aktuelle Projekte + Presseservice

Titel — Themen — Termine

Hier finden Sie Aktuelles wie Neuerscheinungen,
Ausstellungen, Lesungen, Events.

 

Als Pressevertreter/in stehen Ihnen außerdem Texte und Bilder zur Verfügung.
Bilder, die an ein Copyright gebunden sind, sende ich Ihnen gerne auf Anfrage.

Juli 2024

Natascha Meuser

Uwe Thürnau

Tierkulissen für Zoos, Museen und Ausstellungen

DOM publishers

Seit mehr als 40 Jahren realisiert Uwe Thürnau Landschaftsmalereien und Dioramen für Messen und Museen, und erschafft in zoologischen Gärten künstliche Welten. Vorwiegend in Deutschland hat der viel beachtete Berliner Künstler unzählige zoologische Anlagen mit seinen beindruckenden handgemalten Naturlandschaften und Kulissen gestaltet und vermittelt so einen lebendigen Eindruck vom Lebensraum der Tiere. Mit der Monographie Uwe Thürnau. Tierkulissen für Zoos, Museen und Ausstellungen stellt Natascha Meuser das umfangreiche Werk des Künstlers und Kulissenbauers vor.

zur Pressemeldung

Juni 2024
Vittorio Pizzigoni and Michelangelo Sabatino (Ed.)

Mies in His Own Words

Complete Writings, Speeches, and Interviews 1922 – 1969

DOM publishers

Ludwig Mies van der Rohe (1886-1969) kommunizierte seine Ideen mit der gleichen disziplinierten Zurückhaltung wie er seine Bauten entwickelte: auch sprachlich zelebrierte er die Kunst des Weglassens. Mies in His Own Words. Complete Writings, Speeches, and Interviews 1922 – 1969 ist die vollständige Sammlung seiner bis heute zugänglichen geschriebenen und gesprochenen Worte aus einem Zeitraum von fast 50 Jahren. Zusammen gelesen, offenbaren die Texte die große Bandbreite von Mies' intensiver Auseinandersetzung mit Architektur in Deutschland und den USA. 

zur Pressemeldung

April 2024

Degelo Architekten, Basel

Heidelberg Congress Center: Ein kompakter Kubus mit vielfältigem Innenleben

Die Wissenschafts-Stadt Heidelberg erhält ihr erstes großes Kongress- und Tagungshaus. Das Basler Büro Degelo Architekten hat ein ausdrucksvolles Gebäude errichtet, das außen zunächst kompakt und schlicht wirkt, sich im Innern aber als komplex und vielseitig erweist.

zur Pressemeldung 

April 2024

Okay art, Basel

Ein zweites Leben für Design-Klassiker: 25 Jahre okay art

Vor einem Vierteljahrhundert stieg okay art in die Welt des Designs und der Einrichtung ein. Im April 1999 wagte Reha Okay den ersten Schritt, als er Vintage-Möbel im Schaufenster der Basler Bahnhofsunterführung ausstellte. Seitdem ist seine Sammlung hochwertiger, liebevoll restaurierter Designstücke stetig gewachsen. Heute ist das Schaulager an der Landskronstrasse eine wichtige Adresse für designinteressierte Personen und ein Symbol für nachhaltiges und fortschrittliches Möbeldesign.

zur Pressemeldung 

April 2024

Sandra Hofmeister (Hg.)

Naturbaustoffe S, M, L

30 x Architektur und Konstruktion

DETAIL

Das Buch Naturbaustoffe S, M, L zeigt 30 wegweisende Projekte unterschiedlichster Größenordnungen und Nutzungen, die beispielhaft für klimagerechte Architektur sind. Das Spektrum der vorgestellten Beispiele reicht von „small“ bis „large“, von unter 400 m² bis über 2.000 m² Fläche, sodass die verschiedenen gestalterischen und konstruktiven Möglichkeiten quer durch viele Typologien erläutert werden können.

zur Pressemeldung

März 2024
Benjamin Hossbach, Christian Lehmhaus, Christine Eichelmann

Planungswettbewerbe

DOM publishers

Planungswettbewerbe dienen weltweit bei öffentlichen und privaten Projekten als Instrument der Optimierung des Entwurfs und zur Auswahl von Planungspartnern. Bei kleinen wie großen Projekten hilft der geordnete, faire, transparente und fachbezogene Prozess, die Qualität von Städtebau, Hochbauten, Freiräumen und Kunst am Bau nachhaltig zu verbessern. Der Band Planungswettbewerbe aus der Reihe Handbuch und Planungshilfe präsentiert mit einer Beispielsammlung die Aufgabenstellungen und Ergebnisse von Wettbewerben. Anhand von 27 internationalen Projekten aus den Jahren 2016 - 2022 werden die Entwurfsmethoden und Darstellungstechniken von etwa 100 Architekturbüros gezeigt.

zur Pressemeldung

Januar 2024
Kostas Grigoriadis, Guan Lee

3D Printing and Material Extrusion in Architecture

DOM publishers

Als additives Fertigungsverfahren wird der Einsatz von 3D-Druck die Architektur voraussichtlich revolutionieren. Das liegt auch an den ökologischen Vorteilen, die diese neue Technologie bietet. Denn damit können nicht nur Kunststoffe, Beton oder Metall, sondern auch natürliche Baustoffe wie Lehm in flüssigem Zustand extrudiert und dann in ihrer endgültigen Form ausgehärtet werden. Mit dem Handbuch 3D Printing and Material Extrusion in Architecture beschäftigen sich die beiden Architekten und Wissenschaftler Kostas Grigoriadis und Guan Lee, die an der Bartlett School of Architecture in London tätig sind, mit dem gegenwärtigen Stand des 3D-Drucks in der Architektur. 

zur Pressemeldung

Januar 2024

Yorck Förster, Christina Gräwe, Peter Cachola Schmal (Hg.)

Deutsches Architektur Jahrbuch 2024

DOM publishers

Der DAM Preis 2024 geht zum ersten Mal an ein Erstlingswerk. Das Studierendenhaus der TU Braunschweig von Gustav Düsing & Max Hacke überzeugte die Jury durch seine Eleganz und Transparenz, seine meisterhafte Leichtigkeit der Konstruktion sowie durch die Reduktion von Materialität und Technik. Das Deutsche Architektur Jahrbuch 2024 stellt neben dem Preisträgerprojekt und den Finalisten auch die Gebäude der Shortlist in und aus Deutschland vor. 

zur Pressemeldung

Januar 2024

Ulrich Brinkmann

Obacht an der Wäschespinne!

Die Siedlung als Element des Städtebaus
Deutsch-deutsche Stadtplanung in Ansichtskarten 1949 bis 1989

DOM publishers

Die Siedlungen und Großsiedlungen der Nachkriegszeit haben, im Osten ebenso wie im Westen Deutschlands, einen schlechten Ruf: Ihre standardisierten Lebenswelten passen nicht zu heutigen Vorstellungen, und nach Jahrzehnten der Sanierung lassen sich ihre ursprünglichen Qualitäten oft nur noch erahnen. Mit Obacht an der Wäschespinne! Die Siedlung als Element des Städtebaus legt der Architekturkritiker und Bauwelt-Redakteur Ulrich Brinkmann nun den letzten Band seiner Trilogie vor, die sich der neuen Stadt und ihren drei dominanten Raumtypen – der Fußgängerzone im Zentrum, den magistralen Straßen und der Wohnsiedlung am Rand – widmet.

zur Pressemeldung