DE · EN

Pressemeldungen Kommunikations-KonzeptePR-Agentur Public Relations ArchitekturLektorat Redaktion Korrektorat Verlage Architekten

Aktuelle Projekte + Presseservice

Titel — Themen — Termine

Hier finden Sie Aktuelles wie Neuerscheinungen,
Ausstellungen, Lesungen, Events.

 

Als Pressevertreter/in stehen Ihnen außerdem Texte und Bilder zur Verfügung.
Bilder, die an ein Copyright gebunden sind, sende ich Ihnen gerne auf Anfrage.

Projekt

Projekt im DETAIL: Eine Datenbank, die mitlernt

DETAIL und Plan.One kooperieren für eine neue Plattform für Architekten und Hersteller von Bauprodukten
DETAIL, Plan.One

DETAIL und Plan.One kooperieren, um eine neue Produkt- und Projektplattform für Architekten und Hersteller zu schaffen. Diese verbindet die umfangreiche Projektdatenbank DETAIL inspiration mit der Bauproduktdatenbank von Plan.One. Ziel dieser Kooperation ist es, eine interaktive Plattform zu schaffen, die Architekten von der Inspiration über die Recherche bis zur Durchführung begleitet und alle notwendigen Informationen übersichtlich zur Verfügung stellt.

zur Pressemeldung

Ausstellung

urbainable – stadthaltig.
Positionen zur europäischen Stadt für das 21. Jahrhundert

Eine Ausstellung von Mitgliedern der Sektion Baukunst der Akademie der Künste
5. September – 22. November 2020, Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, Berlin
Akademie der Künste, Berlin

Die Ausstellung urbainable – stadthaltig der Akademie der Künste, Berlin, spielt bereits mit ihrem Titel auf die Hypothese an, dass Nachhaltigkeit und Stadt nicht unabhängig voneinander gesehen werden können. Sie setzt sich mit der Rolle der europäischen Stadt in Zeiten der Klimaerwärmung, der Digitalisierung, des demografischen Wandels und der Auflösung traditioneller sozialer Netzwerke auseinander.

zur Pressemeldung

 

lieferbar

Klaus Humpert

Trails, Tracks & Traces

edition esefeld & traub

Der Architekt und Stadtplaner Klaus Humpert beschäftigt sich bereits seit Jahrzehnten mit dem Phänomen des menschlichen Laufens. Er suchte nach Trampelpfaden, Spuren und Pisten, um daraus ein System, eine Gesetzmäßigkeit herauszulesen. Denn diese Wege, ob Abkürzungen oder Umwege, sind die unverfälschten, in den Boden gezeichneten Laufprogramme des Menschen, unabhängig von den vorgegebenen Wegenetzen – und die Erkenntnisse darüber können in die Stadtplanung integriert werden. Das jetzt in der edition esefeld & traub auf Englisch vorliegende Buch Trails, Tracks & Traces fasst diese Arbeiten zusammen. 

zur Pressemeldung

lieferbar

Yevgen Nikiforov / Polina Baitsym

Ukraine. Art for Architecture

Soviet Modernist Mosaics form 1960 to 1990

DOM publishers

Der als Architekturführer konzipierte Band Art for Architecture Ukraine. Soviet Modernist Mosaics from 1960 to 1990 ist ein kundiger Begleiter für eine Reise zu den Mosaiken der ukrainischen Moderne. Der Autor und Fotograf Yevgen Nikiforov, der bereits mit dem opulenten Bildband Decommunized (2017) eine erste umfangreiche Studie vorgelegt und damit diese Kunstwerke der Welt bekannt gemacht hatte, hat nun für diesen Band mehr als 120 herausragende Objekte aus fünf Regionen zusammengestellt.

zur Pressemeldung

lieferbar

Tsypylma Darieva / Carola S. Neugebauer (Hg.)

Urban Activism in Eastern Europe and Eurasia

Strategies and Practices
DOM publishers

Urbane Protestbewegungen und bürgerliche Teilhabe an der Stadt sind fester Bestandteil der westlichen Kultur. Der Slogan „Recht auf Stadt“ ist weitverbreitet und als Bewegung etabliert.  In den vergangenen Jahrzehnten gab es auch in Osteuropa und Eurasien einen Anstieg solcher Basisbewegungen im öffentlichen Raum. Der Grundlagenband Urban Activism in Eastern Europe and Eurasia untersucht zentrale Fragen zu diesen Aktivitäten.

zur Pressemeldung

 

lieferbar

Fritz Neumeyer (Hg.)

Originalton: Ludwig Mies van der Rohe

Die Lohan-Tapes von 1969
DOM publishers

In den Wochen, bevor Ludwig Mies van der Rohe starb, begann sein Enkel, der deutsch-amerikanische Architekt Dirk Lohan, mit der Aufzeichnung der gemeinsamen Gespräche und hielt so einige der letzten Worte seines berühmten Großvaters fest. Dieses in Abschrift überlieferte Vermächtnis eines der wichtigsten modernen Architekten des 20. Jahrhunderts wird jetzt in dem Band Originalton: Ludwig Mies van der Rohe. Die Lohan-Tapes von 1969 erstmals als Ganzes veröffentlicht.

zur Pressemeldung

 

lieferbar

Dieter-J. Mehlhorn

Architekturführer Schleswig-Holstein

DOM publishers

Schleswig-Holstein ist ein Land zwischen zwei Meeren, der Ost- und der Nordsee, mit weiten Horizonten und dem offenen Blick nach draußen. Kulturell wiederum ist diese Region zwischen Hamburg, Kopenhagen und Århus von einer territorial und politisch bewegten, ja komplizierten Geschichte mit vielerlei Einflüssen aus ganz Europa geprägt. So hat sich dort eine eigenständige Architektur entwickelt – dominiert von kompakten Bauten in rotem oder gelbem Backstein, die dem Wind wenig Angriffsfläche bieten. Im Architekturführer Schleswig-Holstein stellt Dieter-J. Mehlhorn mehr als 220 Gebäude vor, deren Entstehungszeitraum vom späten 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart reicht.

zur Pressemeldung

lieferbar

Markus Tubbesing (Hg.), Peter Stephan, Sonja Tubbesing

Denkmalpflege und Entwurf

Die Denkmalskirche auf der Spreeinsel Berlin
DOM publishers

An der Nordseite des Berliner Doms stand noch bis 1975 die Denkmalskirche und mit ihr ein wichtiger Teil der Hohenzollerngruft, eine der bedeutendsten dynastischen Grablegen Europas. Heute befindet sich dort eine Leerstelle, und die Debatte darüber, was an dieser Stelle geschehen soll, steht noch aus. Der von Markus Tubbesing herausgegebene Grundlagen-Band Denkmalpflege und Entwurf. Die Denkmalskirche auf der Spreeinsel Berlin legt für eine solche Debatte mit wissenschaftlichen Texten und studentischen Entwurfsarbeiten eine fundierte Grundlage

zur Pressemeldung

 

lieferbar

Hannah Wehrle, Jonas Wehrle, Klaus Wehrle

Geht doch!

Ein Buch über bezahlbares Wohnen
RegioWerk GmbH

Wohnen ist ein Grundbedürfnis und sollte für Alle erschwinglich sein – doch längst ist die Wohnungsnot in der breiten Mittelschicht angekommen und eines der drängendsten Probleme unserer Zeit geworden.

In Geht doch! Ein Buch über bezahlbares Wohnen zeigen die Autoren Hannah, Jonas und Klaus Wehrle, dass es möglich ist, bezahlbaren Wohnraum für alle zu schaffen. Verständlich und leicht nachvollziehbar stellen sie das Thema in seiner ganzen Komplexität dar und gehen auf die vielen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, politischen und juristischen Faktoren ein, die die Kosten in die Höhe treiben und das Wohnen teuer machen.

zur Pressemeldung

lieferbar

Pia Denker

Signaletik in Gesundheitsbauten

DOM publishers

Die wichtigsten Regeln, die es bei der Planung zu beachten gilt, fasst der als Kriterienkatalog und Entwurfshilfe konzipierte Band Signaletik in Gesundheitsbauten zusammen. Grundsätzlich besitzen Leitsysteme gerade hier eine hohe Relevanz, und ihre Gestaltung gehört zu den herausforderndsten Disziplinen der Signaletik. Denn Gesundheitsgebäude und ihre Strukturen sind sehr komplex und unübersichtlich. Patienten und Besucher jeden Alters und mit unterschiedlichen kognitiven, körperlichen oder sprachlichen Fähigkeiten müssen sich hier zurechtfinden.

zur Pressemeldung

lieferbar

Faouzia Ben Khoud

Architectural Guide Tunis

DOM publishers

Der Architectural Guide Tunis präsentiert mehr als 100 Bauten in der tunesischen Hauptstadt und ihrer Umgebung. Dafür wählte die tunesische Architektin Faouzia Ben Khoud Gebäude von der Antike bis heute aus. War Tunis unter den Phöniziern lange Zeit im Schatten von Karthago, blühte die Medina – die als eine der besterhaltenen Altstädte der arabischen Welt gilt – seit dem 7. Jahrhundert n.Chr. zu einem Schmelztiegel verschiedenster Kulturen auf.

zur Pressemeldung

lieferbar

Natascha Meuser (Hg.)

Krippen, Kitas, Kindergärten

Handbuch und Planungshilfe
DOM publishers

Ob Krippe, Kindergarten oder Vorschule: Betreuungseinrichtungen für Kinder zu entwerfen stellt Architekten vor viele, teils widersprüchliche Herausforderungen. Die Räume müssen kleinen und großen Menschen gleichermaßen gerecht werden, es gibt die unterschiedlichsten gesetzlichen Vorgaben, und zudem sollen Strukturen geschaffen werden, die pädagogische und ästhetische Ansprüche gleichermaßen erfüllen.
Für das Handbuch Krippen, Kitas, Kindergärten hat die Herausgeberin Natascha Meuser zahlreiche Experten versammelt, die sich diesem Gebäudetyp mit kritisch-fachlichem Blick und in bislang nicht vorhandener Tiefe widmen.

zur Pressemeldung



lieferbar

Bernhard Ludewig

Der nukleare Traum

Die Geschichte der deutschen Atomkraft
DOM publishers

Die friedliche Nutzung der Kernenergie war die folgenreichste technische Utopie der deutschen Nachkriegsgeschichte und führte zu einem ihrer größten gesellschaftlichen Konflikte. Während die ikonischen Kuppeln und Kühltürme zum bildmächtigen Symbol wurden, ist der Rest der nuklearen Welt praktisch unsichtbar. Kaum jemand hat die Möglichkeit, ein solches Bauwerk zu betreten. Wie sehen die monumentalen Kühltürme von innen aus, und wie die Kontrollräume? Wer kann schon auf Lademaschinen oder in Krangondeln über Reaktorkerne fahren, zwischen Uranzentrifugen herumlaufen, oder Brennstofftabletten in die Hand nehmen?

zur Pressemeldung

 

lieferbar

Richard Němec

Die Ökonomisierung des Raums

Planen und Bauen in Mittel- und Osteuropa unter den Nationalsozialisten 1938 bis 1945
DOM publishers

»Lebensraum« war ein zentrales ideologisches Schlagwort der Nationalsozialisten: Die angestrebte Germanisierung Mittel- und Osteuropas sah die Ansiedlung der Deutschen und oft die Vertreibung der angestammten Bevölkerung vor. Raumplanung, Städtebau sowie Architektur spielten hierfür eine Schlüsselrolle.
Das Buch Die Ökonomisierung des Raums. Planen und Bauen in Mittel- und Osteuropa unter den Nationalsozialisten 1938 bis 1945 untersucht diese anhand ausgewählter Hauptorte in den von den Nationalsozialisten okkupierten oder annektierten Territorien.

zur Pressemeldung



lieferbar

Herausgegeben von Matthias Höhne im Auftrag der Hochschule Anhalt

Next to Bauhaus 2

Dessauer Schule - Dessau School of Architecture

Dessauer Schule, Dessau

Das Bauhaus-Jahr ist vorüber, aber die Tradition des Bauhauses besteht fort. Das demonstriert das Jahrbuch Next to Bauhaus 2 der Dessauer Schule. Die zweite Ausgabe der Dokumentation von Lehre und Forschung an der Fakultät für Architektur, Facility Management und Geoinformation der Hochschule Anhalt bietet einen Überblick über das Wirken der Lehrenden und Studierenden auf dem Dessauer Campus und vermittelt eine Idee vom »Neuen Bauhaus« mit akademischem Anspruch und einem klaren Bekenntnis zum großen Vorbild.

zur Pressemeldung

lieferbar

Anna Scheuermann/Andrea Schwappach/ Paul-Martin Lied

Architekturführer Metropolregion Frankfurt Rhein-Main

DOM publishers

Entlang der Flüsse Rhein und Main erstreckt sich eine der wirtschaftlich stärksten Regionen Europas – mit einer weltbekannten Skyline und einem bedeutenden internationalen Flughafen. Während in der Wahrnehmung dieser Region vor allem Frankfurt dominiert, bietet der Architekturführer Metropolregion Frankfurt Rhein-Main eine neue Perspektive auf dieses ausgedehnte und prosperierende Ballungsgebiet.

zur Pressemeldung

lieferbar

Yorck Förster, Christina Gräwe, Peter Cachola Schmal (Hg.)

Deutsches Architektur Jahrbuch 2020

DOM publishers

Der DAM Preis 2020 geht an David Chipperfield Architects für die James-Simon-Galerie in Berlin. Das Deutsche Architektur Jahrbuch 2020 stellt in Besprechungen von namhaften Autoren die Shortlist von 26 Gebäuden in und aus Deutschland vor, die eine Jury für den DAM Preis für Architektur in Deutschland 2020 ermittelt hat.

zur Pressemeldung

 

Einreichungen vom 2. März bis 30. April 2020

DETAIL Preis 2020

DETAIL Preis 2020 ausgelobt: Herausragende Architektur gesucht

Der DETAIL Preis sucht zukunftsorientierte, innovative und maßgebende Projekte, die herausragende baukulturelle und technische Qualitäten aufweisen. Vom 2. März bis 30. April 2020 können Planer ihre weltweit realisierten Projekte jeglichen Gebäudetyps einreichen, die sich durch besondere Details innerhalb eines schlüssigen Gesamtkonzepts auszeichnen. Zusätzlich zum Hauptpreis erhält erstmalig ein herausragendes gebautes Projekt einer Hochschule eine Auszeichnung.

zur Pressemeldung

 

lieferbar

Moritz Henning/Walter Koditek

Architectural Guide Phnom Penh

DOM publishers

Der Architectural Guide Phnom Penh präsentiert mit 141 Arbeiten aus den vier Hauptphasen der Stadtgeschichte eine umfassende Übersicht über das bauliche Erbe Phnom Penhs, illustriert mit zahlreichen historischen und zeitgenössischen Aufnahmen. Phnom Penh wurde im fünfzehnten Jahrhundert gegründet und während des französischen Protektorats (1863-1953) neu geplant und erweitert. So koexisterten frühe religiöse und vernakuläre Bauten, die glanzvollen Strukturen des Royal Palace und koloniale französische Bauten, als sich nach der Erlangung der Unabhängigkeit 1953 bis in die 1970er Jahre hinein die „Neue Khmer Architektur“ entwickelte.

zur Pressemeldung

 

lieferbar

Ulrich Brinkmann

Achtung vor dem Blumenkübel!

Die Fußgängerzone als Element des Städtebaus.
Ansichtspostkarten in Ost- und Westdeutschland 1949 bis 1989

DOM publishers

Im ersten Band einer Trilogie zu den Raumtypen – die Fußgängerzone im Zentrum, die Wohnsiedlung am Rand und die magistrale Ausfall-, Ring- oder Umgehungsstraße  –  untersucht der Architekturkritiker und Bauwelt-Redakteur Ulrich Brinkmann, wie das Massenmedium Postkarte in Ost und West, von 1949 bis 1989, die prägenden Phasen der Stadtentwicklung begleitet hat. Ein Blick zurück auf diese vielerorts schon wieder verschwundene jüngste Vergangenheit kann helfen, lokale Besonderheiten zu erkennen und als mögliche Identitätsstifter zu aktivieren.

zur Pressemeldung

 

lieferbar

Joachim Kleinmanns

Der deutsche Pavillon der Expo 67 in Montreal

Ein Schlüsselwerk deutscher Nachkriegsarchitektur

DOM publishers

Mit der grazilen und scheinbar über dem Boden schwebenden Dachlandschaft des Deutschen Pavillons auf der Expo 67 in Montreal präsentierte sich die noch junge Bundesrepublik Deutschland als offene und aufgeklärte Gesellschaft. Der von Joachim Kleinmanns nach aufwendigen Archivrecherchen verfasste Grundlagen-Band Der deutsche Pavillon der Expo 67 in Montreal beleuchtet zum ersten Mal die Faszinationsgeschichte dieses innovativen Experimentalbaus in vollem Umfang und in allen Details. 

zur Pressemeldung

 

lieferbar

Harald Bodenschatz / Max Welch Guerra (Hg.)

Städtebau unter Salazar

Diktatorische Modernisierung des portugiesischen Imperiums 1926–1960

DOM publishers

Am westlichen Rand Europas hielt sich über Jahrzehnte eine heute vergessene Diktatur: die Herrschaft António de Oliveira Salazars in Portugal von 1928 bis 1968. Ebenso wenig weiß man über die Rolle, die der Städtebau zur Legitimation seiner Herrschaft spielte. Für Mussolinis Italien, Stalins Sowjetunion und Hitlers Deutschland steht eine solche Bedeutung außer Frage. Aber gilt sie auch für Salazars Portugal, ein Land, dessen architektonisches und städtebauliches Erbe im übrigen Europa nahezu unbekannt geblieben ist?

zur Pressemeldung